Neue Gestaltungsmöglichkeiten in der Architektur
 
Textile Membranen aus hochfesten beschichteten Polyester oder Glasgewebe eröffnen vollkommen neue
Dimensionen. Das Material zeichnet sich durch eine hohe Lichtdurchlässigkeit und Flexibilität, ein geringes
Flächengewicht bei gleichzeitig extrem hoher Zugfestigkeit aus.
 
Die Materialauswahl erfolgt nach projektspezifischen Anforderungen, wobei ästhetische und gestalterische
Vorgaben für die Farbauswahl und die Lichtdurchlässigkeit entscheidend sind.
 
Voreile des textilen Bauens
 
Stützenfreie Überdachung großer Flächen
Gestaltung lichtdurchfluteter Räume
Bauliche Umsetzung vollkommen neuer Formen
Hoher Aufmerksamkeitscharakter
Temporäre Strukturen
Ressourcenschonendes Bauen
 
Zu beachten sind jedoch spezielle Konstruktionsprinzipien.
Geringer Materialaufwand und ein geringes Konstruktionsgewicht beeinflussen positiv die Wirtschaftlichkeit.

 

Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit“