Planen und Bauen im Bestand ist keine übliche Bauleistung, sondern erfordert ein Höchstmaß an Fachwissen.
Unter der Thematik „Planen und Bauen im Bestand“ sind unterschiedliche bauliche Maßnahmen,
unter Beachtung der vorhandenen Bausubstanz, zusammengefasst

 periodisch anfallende Instandhaltungsmaßnahmen

 energetische Sanierung der wärmeübertragenden Flächen

Fenster, Türen
Außendämmung mit WVS (zu bevorzugen!)
Innendämmung mit Klimaplatte (nur beschränkt einsetzbar!)
Dachkonstruktion
Decke über Kellergeschoß
Decke über oberstem Geschoß
 Grundrissänderung (Entkernen) mit gleichzeitiger Erneuerung oder Ersteinbau der Haustechnikinstallation

 Ausbau des Dachgeschoßes oder Nachverdichten durch Aufstocken

 Erhöhen des Wohnwertes durch Anbau von Balkonen oder sanieren vorhandener Balkone

 

Das Große bleibt groß nicht und klein nicht das Kleine“